fbpx
Das BERGLAND ist der beste Ausgangspunkt für Skitouren in den Dolomiten und im Villgratental, einem der wenigen Tiroler Täler ohne Skilift. Wir befinden uns hier in einem Dorado für Skitourengeher – mit Bergen von nahezu 3.000 m. Vorbei an traditionellen Bauernhöfe geht es in die Almtäler mit ihren weiten Hochflächen und hinauf zu den Gipfelzielen. Die Routen erstrecken sich von leicht bis anspruchsvoll.

Skitouren rund um Sillian

Der langgezogene Gebirgszug der Villgratener Berge erstreckt sich vom Gsieser Tal in Südtirol bis zum Lienzer Becken (Hochstein).

Ausgangspunkt für die Touren sind die hochgelegenen Ortschaften des Tales Außervillgraten (1287 m), Innervillgraten (1402 m) und Kalkstein (1639 m) bzw. Oberstaller Alm (1864 m) oder zum Beispiel Volkzeiner Hütte (1860 m).

Touren ab AUßERVILLGRATEN

  • anspruchsvolle und lange Touren ab Winkeltal: z.B. Gölbner (2943 m), Regenstein (2891 m) und Hochgrabe (2951 m)
  • gemütlichere Tour ab Verseller Berg: Gabesitten (2665 m)

Touren ab INNERVILLGRATEN

  • Kesseberg (2589 m)
  • Thurntaler (2407 m) durch das Tafintal bzw. Anstieg auch ab Talstation Thurntaler/Sillian möglich
  • Marchkinkele (2545 m) durch das Oberhofer Tal
  • Riepenspitze (2774 m) und Degenhorn (2946 m) durch das Staller Tal

Touren ab KALKSTEIN

Beschreibungen & Landkarten

…mit über 20 der interessantesten Touren aus dem Villgratental für den Hochwinter und das Frühjahr.

Unter der offiziellen Emailadresse des Tourismusverbandes Innvervillgraten (E-Mail: innervillgraten@osttirol.com) kann dieser Skitourenführer ab EUR 9.00 bestellt werden.

Interaktive Karte