fbpx

Giro delle Cime

Beim GIRO DELLE CIME erleben Sie die Gipfel des UNESCO Welterbes Dolomiten auf Skiern.

34 km Länge & 5600 Höhenmeter

…eine Entdeckungsreise auf Skiern inmitten der beeindruckenden Schönheit der Dolomiten. INFO: Teilstücke des GIRO DELLE CIME werden mit dem Ski-Shuttle SALTO zurückgelegt.

Tourenverlauf

Von der Talstation in Vierschach/Helm geht es auf den höchsten Punkt der Tour auf 2.200m. Erste Einkehrmöglichkeit ist das Helmrestaurant mit atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Berge. Es folgt die sonnige Abfahrt zur Stiergarten-Bahn.
Mit der Stiergarten-Bahn fährt man zum gleichnamigen Stiergarten, von dort über die Drei Zinnen-Piste zur Talstation Signaue und mit der Bahn auf die Rotwand auf der anderen Seite des Dorfes Sexten. Hier ist der Wendepunkt des „Giro delle Cime“.
Vorbei an Rentieren und Riesenschneemannfamilie geht es zum Kreuzbergpass und weiter nach Bagni di Valgrande.
In Bagni Val Grande muss man in den Skibus SALTO einsteigen, um zur Ski Area Val Comelico zu gelangen. Von dort aus mit der Sesselbahn Col d’la Tenda in Belluno.
Mit dem Skibus SALTO geht es zurück zur Signaue und von dort aus weiter mit der Drei Zinnen Bahn in den Stiergarten bis zur Mittelstation.
Nach kurzer Bahnfahrt mit der Stiergarten-Bahn fährt man über eine schwarze Piste bis zur Talstation der Panoramakabinenbahn Helm in Sexten und mit dieser auf den Helmgipfel zurück.
Endspurt: Über die 4,75 km lange Helmissimo-Piste kommt man zurück zum Ausgangspunkt in Vierschach.