fbpx

Fotosafari Dolomiten


...auf die nächste FOTOSAFARI DOLOMITEN

Termin 2019

Fotosafari Dolomiten von 03.07. bis 07.07.2019
5 Tage, 4 Nächte Max. 12 Teilnehmer

Die Programmtage im Überblick

Wir halten alles ganz flexibel, um auf Wetter und sonstiges reagieren zu können.

Im Herzen der Dolomiten kann es natürlich keine Schönwettergarantie geben – die Wahrscheinlichkeit für sonnige Tage liegt aber sehr hoch – ist doch die Bezirkshauptstadt Lienz die Stadt mit den meisten Sonnenstunden Österreichs.

Diese Fotoetappe startet gleich mit einem monumentalen und gern gesehenen Postkartenmotiv. Zu Fuß umrunden wir die Drei Zinnen (UNESCO Weltnaturerbe). Der Weg um den weltbekannten Gebirgsstock ist auch für ungeübte meisterbar und erschließt ein unvergleichliches Panorama. Im Spiel von Sonne und Wolken warten wir auf schöne Stimmungen und halten diese fotografisch fest. Auf der Retourfahrt machen wir einen Fotostopp an einem der umliegenden Gebirgsseen mit kristallklarem Wasser, eingerahmt von den weißen Felsen der Dolomiten, die sich in der glatten Oberfläche spiegeln.

Ganz früh geht es für uns mit dem Fotosafari Bus zu einem der wunderschönsten Bergseen der Dolomiten, dem „Pragser Wildsee“ auf 2000m Seehöhe. Der See – auch genannt „die Perle der Dolomiten“ – bietet neben glitzerndem, türkisfarbenem Wasser auch eine traumhafte Aussichten in die Sextener Dolomiten. Nach einer kurzen Stärkung fahren wir zur Plätzwiese, einem einzigartigen Hochplateau. Dort können wir unseren Blick über die Gipfel der Dolomiten schweifen lassen und die unvergleichbaren Landschaften fotografisch festhalten.

Mit dem Fotosafari-Bus geht die Fahrt ins Villgratental. Die naturbelassene alpine Landschaft – ein von bis zu 3000 Meter hohen Gipfeln eingerahmtes Tal – bietet eine unverwechselbare Kulisse. Wir besichtigen die Wegelate Säge in Innervillgraten. Die einzige noch mit Wasser betriebene Venezianische Gatter „Wegelate Säge“ liefert unvergleichliche Fotomotive rund um die Kräfte der Natur. Von Bauernhäusern mit sonnengebräuntem Holz über Wasser in all seinen Formen bis hin zu den imposanten Berggipfeln, die das Tal einrahmen – bei einem Spaziergang auf die Oberstaller Alm eröffnen sich Stimmungsbilder, wohin das Auge auch blickt. Jenseits von jeder Alltagshektik entstehen Aufnahmen, die Ruhe und Gelassenheit vermitteln.

Der urige und großzügige Wurzerhof auf 1400 m Seehöhe wird ein weiterer Programmpunkt sein. Inmitten von Blumenwiesen am Waldrand gelegen befinden sich am großen Areal dieses Geheimtipps neben dem Haupthaus mit eigener Kapelle auch eine historisch Wassermühle, ein Museum mit Backofen und Schmiede und eine Werkstatt mit vielen historischen Werkzeugen. Fotografisch widmen wir uns während des Besuchs am Wurzerhof dem Einblick ins bäuerliche Leben.

Bevor wir den Heimweg antreten, machen wir noch einen Zwischenstopp in der Bezirksstadt Lienz. Diese liegt auf der Strecke und wir fahren bereits mit den eigenen PKWs dort hin. Auf den Hängen oberhalb der Bezirkshauptstadt thront ihr Wahrzeichen, das Schloss Bruck (erbaut zw. 1252 und 1277). Am Schlosshügel können wir die wuchtige Burg mit dem idyllischen Schlossteich inmitten Jahrhunderte alter Bäume fotografieren. Wer möchte, kann die „Albin Egger-Lienz“-Ausstellung in der mittelalterlichen Burg besuchen (kostenpflichtig) oder den herrlichen Ausblick über den Lienzer Talboden vom Schlosscafè aus fotografisch festhalten. Das Fotosafari-DOLOMITEN-Programm endet mit diesem Programmpunkt. Es besteht die Möglichkeit in einem der umliegenden Panorama-Gasthäuser Mittag zu essen. Auch die Stadt Lienz – am Fuß von Schloss Bruck – ist in jedem Fall einen Besuch wert. Bei einer Stadtrunde begegnet man zahlreichen Fotomotiven. Der Altstadtkern von Lienz hat kulturell sehr viel zu bieten. Der Schwerpunkt liegt hier sicherlich auf der Städte- und Architekturfotografie, indem man versucht, die Ästhetik von Lienz im Spiel von Bergen und Gebäuden fotografisch einzufangen. Reflexe von Licht und Schatten, aber auch Stimmungsbilder einer Provinzstadt in Tirol lassen wohl jedes Fotografenherz höher schlagen.

Unser SERVICE

FOTOSAFARI-BUS

Der hauseigene Busservice begleitet die Gruppe zu den Tagesprogrammpunkten.

ANKUNFT & BEGRÜßUNG

Am Anreisetag gibt es eine Einführung ins Fotosafari-Programm. Am späten Nachmittag des Ankunftstages werden die Fotosafari-Teilnehmer untereinander bekannt gemacht und es werden die Touren der kommenden Tage besprochen.

SEMINARRAUM

Die Fotosafari-Gruppe hat die Möglichkeit, gleich nach dem Tagesprogramm die Fotos zu sortieren. Am Abend werden die von den Teilnehmern sortierten Fotos im Rahmen einer professionellen Bildbesprechung auf die Leinwand übertragen.

Sommer im BERGLAND...

  • schöne ZIMMER
  • Buffet-Frühstück mit lokalen Produkten unserer "Quality Partner"
  • Abendessen in unserem à la carte Restaurant
  • STONEMAN, UNESCO Welterbe DOLOMITEN, DRAURADWEG
  • E-Bike WM
  • und natürlich: FOTOSAFARI DOLOMITEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.